Ehrung für ehrenamtliches Engagement

        

Bei der diesjährigen Ehramtsfeier am Freitag, 4. November 2022, im Hostel Veritas hat die Stadt Oberhausen junge Ehrenamtliche für ihr Engagement ausgezeichnet. Die Bezirksbürgermeister Thomas Krey, Dominik Stenkamp und Ulrich Real überreichten ihnen jeweils eine Urkunde und eine Ehrenamtsnadel.

Insgesamt waren 24 Ehrenamtler/innen von Oberhausener Vereinen und Organisationen eingeladen.

Für die Ehrung konnten maximal zwei Ehrenamtler:innen im Alter von 18 bis 15 Jahren benannt werden. Sofie Glose und Lisa Koch wurden von der DLRG Oberhausen vorgeschlagen und im Namen aller ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der DLRG für ihr ehrenamtliches Engagement von der Stadt Oberhausen geehrt.

Lisa und Sofie sind seit mehreren Jahren in der DLRG Oberhausen aktiv. Sie arbeiten in der Anfänger- und Schwimmausbildung mit, sind im Wasserrettungsdienst bei Regatten und Veranstaltungen im und auf dem Kanal als Rettungsschwimmer tätig und unterstützen regelmäßig mit ihrer Mitarbeit die Präsentation der DLRG Oberhausen bei Veranstaltungen und Festen in der Öffentlichkeit, z.B. Sterkrader Spiel- und Sportfest, Altmarktfest usw. .

Zudem sind sie Mitglied des Jugendausschusses, der Freizeiten, Fahrten und Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche organisiert und durchführt.

Seit zwei Jahren haben sie die Leitung des Jugend-Einsatz-Teams (JET) übernommen. Hier werden Kinder und Jugendliche an den Wasserrettungsdienst herangeführt.

Am gleichen Abend wurde auch Alexander Geßner auf Vorschlag des Stadtsportbundes für sein Engagement geehrt. Alexander ist in mehreren Vereinen, der Sportjugend und auch bei der DLRG Oberhausen sehr aktiv.

Nach der Ehrung wurde zu einem Abendessen eingeladen, danach folgten viele gute Gespräche im Kreise der Anwesenden.

Wir freuen uns, dass Lisa und Sofie für ihr und auch Alexander für sein und somit das Engagement aller DLRGler geehrt wurden.

DANKE!

S.G. / P.T.

Zurück

bine5



Hallo zusammen,

vielen Dank für 411 abgegebene Stimmen bei der Aktion „Leuchtfeuer“ der Sparda Bank West.

Wir konnten dadurch Platz 98 von insgesamt 461 teilgenommenen Vereinen belegen und bekommen somit eine Fördersumme von 1.000,-€ überwiesen.

Eine wirklich tolle und beeindruckende Leistung.

Vielen Dank im Namen des gesamten DLRG Bezirk Oberhausen e.V.

1.Platz beim Förderpreis „Starke Kids“ der AOK Rheinland/Hamburg

Die AOK Rheinland/Hamburg fördert über Ihre Initiative „Starke Kids“ regelmäßig Projekte, die sich mit Maßnahmen und Aktionen zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen beschäftigt.

Wir als DLRG Bezirk Oberhausen e.V. haben uns in diesem Jahr mit dem Projekt „Auf die Plätze, fertig, retten“ – Rettungsschwimmen in der Schule für den „Starke Kids Förderpreis 2022“ beworben.

Aus insgesamt 27 Bewerbern aus dem gesamten Ruhrgebiet, zählte unser Projekt neben drei Weiteren zu den diesjährigen Preisträgern.

Das Projekt wurde gemeinsam mit dem Ausschuss Schulsport der Stadt Oberhausen und dem Stadtsportbund Oberhausen entwickelt.

Über den Schulausschuss wurde alle weiterführenden Schulen in Oberhausen über dieses Projekt informiert, zusätzlich wird dieses Angebot auch über das Sportbildungswerk des Stadtsportbundes in Oberhausen angeboten und richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 10 – 14 Jahren.

Ziel ist die Erlangung des Juniorretters oder des Deutschen Rettungsschwimmabzeichen in Bronze, um so die Jugendlichen an das Rettungsschwimmen heranzuführen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir danken allen Beteiligten, die uns bei diesem Projekt unterstützt haben.

Der Dank gilt vor allem der AOK Rheinland/Hamburg Regionaldirektion Ruhrgebiet, dem Ausschuss Schulsport der Stadt Oberhausen, dem Stadtsportbund Oberhausen und allen Ausbilderinnen und Ausbildern in den Bädern, die dieses Projekt in den einzelnen Übungsstunden mit den Teilnehmern durchführen.

Vielen Dank auch an unsere Aktiven, die am 21.09.2022 den Preis bei der AOK Rheinland/Hamburg in Essen im Namen des DLRG Bezirkes Oberhausen e.V. offiziell entgegengenommen haben.


v.l.n.r.

Manfred Gregorius (Präsident SSB Oberhausen),
Jan Nahrstedt (Fachbereichsleitung Schulsport der Stadt Oberhausen)
Otto Fitzner, Michael Richter, Johannes Nückel, Marlene Luhrenberg, Greta Luhrenberg, Oliver Kawalla (Delegation des DLRG Bezirkes Oberhausen e.V.)
Jürgen Schmidt (Beigeordneter Dezernat 3 Familie, Schule, Integration und Sport der Stadt Oberhausen)

OKa, 22.09.2022

Zurück

bine5


100 und 1 Jahr DLRG Oberhausen

 

Endlich ist es soweit gewesen, am 03.09.22 konnten wir unser 100 jähriges Vereinsjubiläum nachfeiern. Wegen der Corona-Pandemie mussten wir die Feierlichkeiten um ein Jahr verschieben und daher als 100 und 1 Jahrfeier begehen.

Zu der Feier waren die Mitglieder und Freunde und Förderer des Bezirks eingeladen. Nach der Begrüßung durch den Bezirksleiter Peter Thomé überbrachte der Bürgermeister Manfred Flore die Grußworte des Oberbürgermeisters der Stadt Oberhausen. Er erwähnte neben der wichtigen Arbeit der DLRG in Oberhausen insbesondere, dass die Botschaft der DLRG Oberhausen und der Schwimmvereine in Hinsicht auf die Bedeutung des Hallenbads Sterkrade angekommen ist und die Stadt alles unternimmt, das Bad zu sanieren.

Der Präsident des Stadtsportbundes Oberhausen, Manfred Gregorius, lobte in seinen Worten die Aktivitäten in der Schwimmausbildung und im Wachdienst am Rhein-Herne-Kanal und an der Ruhr in Oberhausen. Er freute sich über die zahlreich anwesenden Personen und besonders über die vielen jungen Menschen, die sich in DLRG-Rot gekleidet sichtbar für die DLRG Arbeit engagieren. Zudem erwähnte er, wie wichtig es ist, dass die DLRG sich in vielen Gremien stark engagiert und in der Stadt gut vernetzt ist.

Die Grußworte des Landesverbandes Nordrhein überbrachte der Ehrenpräsident Rainer Wiedenbrück.

Danach begann der gemütliche Teil, natürlich bei bestem Wetter.

Die Kinder und Jugendlichen konnten sich auf der Hüpfburg austoben. Zudem hat der Bereich Einsatz mit allen 5 Motorrettungsbooten Fahrten auf dem
Rhein-Herne-Kanal angeboten, was viele Gäste, egal ob alt oder jung sehr gerne wahrgenommen haben. Eine Bootsfahrt mit unseren Booten ist natürlich auch ein besonderes Erlebnis.

An einer Fotobox konnte man sich alleine oder mit anderen Gästen das ein oder andere Foto als Erinnerung an diesen Tag ausdrucken.

Kulinarisch wurde man mit gegrillten Würstchen, einem Salatbüffet mit sehr vielen selbstgemachten Salaten, verschiedenen Brotsorten sowie einem reichhaltigen Angebot an verschiedenen Biersorten und Limonaden verwöhnt. Es gab natürlich auch Mineralwasser…

Der Abend wurde dann bei Gesprächen und Getränken kurzweilig aber lang.

Fazit: Ein schönes und angemessenes Vereinsjubiläum für unseren Verein mit rustikalen Ambiente !!!

Ein Dank gilt besonders an die, die mit ihrer Arbeit zum Erfolg des Tages beigetragen haben und an der Jubiläumsschrift mitgewirkt haben.

P.T.

  
  
  
  

Bilder: U.S.

Zurück

bine5


DLRG-Heim
26.10.2022
Rundgang


DLRG-Heim
26.11.2022
Rundgang